Lüttich, deine Hühner

Die Sommerpause muss man nutzen. Neue Eindrücke sammeln. Mal rauskommen. Deshalb sind wir gestern auf einen wagen Tipp hin nach Lüttich gefahren. Was soll ich schreiben? Lüttich ist das Hagen Belgiens. Hübsch häßlich. Der versprochene Antikmarkt, der uns auch nicht wirklich interessierte, mal abgesehen von Standuhren, entpuppte sich als stinknormaler Pöngelsmarkt. Hühner hätten wir kaufen können, Hühner.

Oder Wiesel:

Oder Puppen:

Ansonsten pflegt der Belgier seine Monarchie:

Motive und Wetter waren vorhanden.

Und zum Thema Congolesen haben wir auch was gefunden:

Werbeanzeigen

One Response to Lüttich, deine Hühner

  1. Chico sagt:

    Das sind doch Albino-Wiesel. Bestimmt bei Bayer in einer NachtundNebel-Aktion befreit… 5€ … pffff

    Hab mir direkt 3 Stk. für das beliebte, „Wo ist das Wiesel-Hosen-Spiel“ mitgenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: