Februar

Januar 31, 2009


K(r)ampfsport III

Januar 27, 2009

Die gute Nachricht vorweg: Mein Knie hat gestern gehalten. So lange habe ich seit zwei Wochen nicht mehr auf den Beinen gestanden! Ansonsten: Stimmung war sehr gut, Malte hat eine neue Rubrik eingeführt (Fernsehkritik, Teil I, Die Waltons), viel Spaß gehabt. Die schlechte Nachricht: Stefan war nicht da, schade. Naja, habe ich eben sieben Texte gelesen…


K(r)ampfsport II

Januar 26, 2009

Heute ist Congolesen. Vorher muss ich aber noch zum Arzt. Und dann auf zwei Krücken wieder nachhause. In der letzten Zeit hatte ich wegen der Kniescheibe viel Zeit zum Schreiben, was ich auch getan habe, Aber irgendwie habe ich viel angefangen und keine Geschichte fertig. Heißt, ich muss heute nochmal ran. Bis gleich!


Kritzel-Ei 51

Januar 25, 2009


K(r)ampfsport

Januar 23, 2009

Am Montag ist Congolesen. Um 21.00 Uhr im Café du Congo. Ein Plakat dazu gibt´s diesmal nicht, weil ich wegen Kniescheibenbruch und -OP kampfunfähig war und bin, weil Chico keine Zeit und Stefan keine Lust hatte. Schade, aber was soll man machen? Thema ist K(r)ampfsport auf Maltes Wunsch. Sport im Winter? Naja, wir gehen das Thema ja stets sehr großzügig an.

Wird bestimmt lustig aussehen, wenn ich mit Knieschiene und auf Krücken meine Texte vorlese. Sollte man sich nicht entgehen lassen.


entlassen…

Januar 20, 2009

So, fürs erste bin ich mal wieder zusammengeflickt. Kniescheibe ist wieder an dem Platz, den die Biologie für sie vorgesehen hat und wird mittels einer Schiene gehalten. Über den Krankenhausaufenthalt decke ich den Mantel des Schweigens und Vergessens, dank der „Scheiß-Egal-Spritze“, die bei mir besonders gut angeschlagen hat.


Kritzel-Ei 50

Januar 18, 2009


Gips denn das?

Januar 15, 2009

So einen richtigen Gips gibts ja heute gar nicht mehr. Mein Gips nennt sich Tutor und ist blau ummantelt (nicht umnebelt) und sieht auf dem Foto eher nach kratziger Sam-Hawkins-Wildwest-Unterwäsche aus (Ich weiß, die war immer rot!).

Handyfoto: Stefan Manneumann


Kritzel-Ei 49

Januar 11, 2009


Patellakleister

Januar 10, 2009

Seit dieser Woche gehöre ich ganz offiziell (mit Krankschreibung und Thrombosespritzen) zu den Glatteisopfern des Winters 2009. Auf der vereisten Straße ausgerutscht, unnötige Pirouette in der Luft gedreht, böse aufs Knie geknallt, Ergebnis: Kniescheibe (lat. Patella) gebrochen. Liege jetzt mit Gips zuhause und habe viel Zeit zum Lesen und Schreiben.