Mit dem Radl da

Seit geraumer Zeit drehe ich nach der Arbeit meine Runde mit dem Fahrrad: rauf nach Cronenberg, Burgholz runter bis zur Kohlfurt und über Sonnborn wieder zurück. Fahrrad fahren bei schönem Wetter kann jeder. Richtige Athleten wie ich fahren aber auch bei Wind und Wetter, so wie heute. Jeden Regentropfen und jede Pfütze habe ich mitgenommen. Schutzbleche? Wer braucht so´n Quatsch? Das Foto ist nach der heutigen Tour entstanden. Das Rad habe ich schnell wieder mit dem Gartenschlauch sauber gekriegt, die Beine dauern länger.

Nachtrag: Was muss ich da gerade auf Kicker online lesen? Kickers Emden verzichtet auf die Drittligalizenz. Einfach so. Warum haben die nicht nach Staatskohle gefragt. Opel, Arcandor, Kickers Emden, das hätte doch gepasst. Und was macht jetzt ein mir bekannter Angestellter des Vereins? Die Krise, die Krise, die Krise, Jungejunge, so nah…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: