14:00 Uhr

Dezember 28, 2010

Kinder, was rennt die Zeit! Schon wieder Silvester. Der Jahresabschluss steht an, mit der traditionellen Silvesterlesung im Café du Congo. Ab 14.00 Uhr lesen wir dem alten Jahr was hinterher und dem neuen was vor. Ich glaube, wir haben auch Gäste eingeladen. Bis denne!


Hello again

November 3, 2010

Tja, Stefan hat sich breit schlagen lassen. Also lesen wir in diesem Jahr noch zwei (2) Mal im Congo. Im November und Dezember. Nur neue Texte! Mit sehr speziellen Gästen! Am 29. November um 21.00 (9) Uhr steigt der erste Termin unter dem Motto „Hallo again“.


Verrückte Idee

Januar 25, 2010

Heut´ ist kein Congolesen. Deshalb treffen wir uns gleich im Café du Congo und lesen uns nichts vor. Ich hab auch keine drei Texte nicht fertig. Verrückte Welt. Bis gleich.


Platzangst oder im Frühsommer tanzen´se doch alle

Januar 15, 2010

Es lag wahrscheinlich an der weitverbreiteten Platzangst, dass das Café du Congo gestern gut gefüllt war, der nahe gelegene Laurentiusplatz dagegen leer. Das ist natürlich eine falsche Metapher, wie ich aber erst gestern gelernt habe. Bisher dachte ich doch auch ganz umgangssprachlich, dass Platzangst die Angst vor engen Räumen beschreibt. Wissenschaftlich ist aber genau das Gegenteil gemeint, nämlich die Angst vor weiten Räumen. Aber so kann ich mich irren, bin eben kein Wissenschaftler nich. Außerdem wurde die ganze Zeit während Stefan und ich über Platzangst (die ja bekanntlich ihren Ursprung im Urknall hat) sinnierten auf dem Tresen des Café du Congos getanzt. An einem Donnerstag nachmittag! Aber das darf natürlich keine Entschuldigung für falsche Metaphern sein.


So wird das erste Zehnerjahr in Wuppertal und der Welt ohne Congolesen

Januar 11, 2010

Auf vielfachen mehrfachen dreifachen Wunsch gibt´s noch einen Nachklapp zur Silvesterlesung. Stefan und ich haben (auch in guter alter Tradition) statt eines Jahresrückblicks eine Vorschau 2010 geschrieben. Thema natürlich: Wie wirds Wuppertal und der Welt 2010  wohl so ergehen, ganz ohne das Congolesen. Ein kleiner, feiner, intimer Blick in eine grimme Zukunft. Jetzt wurde ich gebeten, dieses schonungslose Orakel zwecks monatlicher Überprüfung online zu stellen zu veröffentlichen. Das tue ich hiermit. Wer jetzt noch nie beim Congolesen war, und uns drei und die Gastleser nicht kennt, und überhaupt auch nicht im Café du Congo jemals gewesen ist, geschweige denn in Wuppertal, der kann sich das PDF eigentlich sparen oder der liest nur die Abteilung „Welt“. Zum Text geht´s hier lang, bitte: So wird 2010 ohne Congolesen


Liebes Ordnungsamt,…

Dezember 2, 2009

am Montagabend, dem 30.11.2009 verlief die Kneipenlesung „Congolesen“ im Café du Congo, Lusienstr.118, 42103 Wuppertal ganz nach deinen Vorgaben. Ehrlich. Im Nichtraucherraum wurde gelesen, aber nicht geraucht. Kannste alle fragen, die da waren. Stefan hats zwischendurch nicht ausgehalten, aber ganz Vorbild, das er ist, ist er während der Lesung rausgegangen eine rauchen, also als er gerade nicht dran war mit lesen natürlich. Aber Malte hat nicht geraucht, weder beim Lesen noch dazwischen, Jutta nicht und – jetzt kommts, das glaubts du nicht – ich auch nicht! Nicht, nicht, nicht, immer nicht. Wir haben das Nichtraucherschutzgesetz eingehalten bzw. ausgehalten, aus meiner Sicht. Gut, dass Peter Grabowski unangemeldet auch als Gastleser antanzte, das hatten wir dir nicht vorher angezeigt, aber ich schwöre, er hat vorher nicht Bescheid gesagt, deshalb ist er nicht auf dem Anmeldeformular eingetragen gewesen! Bevor du fragst: geraucht hat er nicht! Da hab ich aufgepasst. „Peter!“ hab ich immer von hinten gezischelt, auch als er gelesen hat, „Peter, denk dran! Nicht! Rauchen! Wenn du unbedingt rauchen musst, geh in Gottes Namen raus, aber denk gar nicht mal dran hier im NICHTRAUCHERRAUM des Café du Congo, Luisenstr. 118, 42103 Wuppertal einfach so eine zu pfaffen!“ Und das habe ich durchgezogen, den ganzen Abend und dabei immer so böse nichtraucherisch geguckt! Du wärst stolz auf mich gewesen, liebes Ordnungsamt! Schade, dass du selbst nicht vorbeigekommen bist, zur Lesung, es war nämlich richtig gut. Aber vielleicht kommst du ja mal am 31.12.2009 um 14.00 Uhr vorbei, da lesen wir nämlich das nächste Mal. Brauchst auch keinen Platz reservieren, liebes Ordnungsamt, für dich finden wir immer noch einen Platz!

iSi


Schnüffler, Spitzel und Spione

November 30, 2009

Heute ist Congolesen. Um 21.00 Uhr. Im Café du Congo. Motto: Schnüffler, Spitzel und Spione. Außerdem ist es der Tag nach dem ersten Advent. Das steht in keinem Zusammenhang, aber gestern habe ich meinen ersten Glühwein für diesen Herbst getrunken. Musste ich auch, weil ich noch keine Texte habe. Bis gleich!