Hochzeit (Antrag, äh Nachtrag)

Auch meine zweite Idee das doch eher unromantische Geldgeschenk in halbwegs passender Form zu präsentieren, wurde leider gerade eben abgelehnt.

Ich: „Guck mal, das wäre doch eine nette Verpackung für das Geld, schöner als so ein nüchterner Umschlag.“

Sie: „Das ist eine Tütensuppenverpackung!“

Ich: „Ja, aber Hochzeitssuppe. Ich habe die Tüte über Dampf vorsichtig geöffnet, den Inhalt in einen Topf gekippt. Jetzt können wir das Geld hier reintun und wieder zukleben.“

Sie: „Nee, da steht vier Teller drauf. Wenn da zwei Teller drauf stehen würde, vielleicht, aber so nicht.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: