Bayern

September 30, 2008

Terrorismus ist ja in. Oele zum Beispiel hat gestern statt unserer Lesung beizuwohnen den RAF-Film geguckt. Der historische Teil des Terrorismus halt. Die modernen Terroristen sind ja schon weiter. Huber ist einer, Jürgen Klinsmann ist einer. Beide arbeiten fieberhaft daran, den Bayernmythos zu zerstören. Das Moderne daran ist, beide werden von denen bezahlt, die sie bekämpfen. Klinsmann etwa. Sitzt im sonnigen Kalifornien, geht ans Telefon, soll Bayerntrainer werden und denkt sich, das ist die Chance den FCB in die Zweitklassigkeit zu schicken. Ich muss nur ernste Miene zum bösen Spiel machen. Ganz gefasst kommentiert er jetzt unerklärliche Niederlagen, nein, es hat nicht daran gelegen, dass ich ein B-Team ins Rennen schicke. Kaum sind die Mikros weg und er ist allein, macht er die Beckerfaust. Bis die Großkopferten merken, was hier läuft, ist es zu spät und die Roten haben wieder ihr Derby mit 1860! Ha! Weiter so, Jürgen!