Alles anders

August 27, 2008

Am Samstagabend (20.00 Uhr im Café du Congo) wird als Gastleser Michael Kenda mit von der Partie sein. Peter Grabowski, den wir auch eingeladen haben, hat leider abgesagt (so langsam machen wir uns richtig Sorgen um Marek). Ich bin mal gespannt, ob sich zur NRW-Geburtslesung überhaupt jemand ins Congo verirrt. Alles ist anders als sonst. Samstag statt Montag, gutes Wetter, 20 statt 21 Uhr, die Anlage bringen wir schon morgen ins Congo und und und. Dazu machen wir auf der Bühne in der Luisenstraße so um 15.00 Uhr eine Kurzpräsentation. Wir sollen a) erklären, was wir so machen („Äh, wir lesen so Texte vor…“) und b) einen Appetizer (Appetithäppchen) darbieten („Der gespielte Witz?“). Zu der Zeit sind in der Luisenstraße ja wahrscheinlich diese Massen von NRW-Tag-Touristen versammelt. Naja, zumindest die, die es am Laurentiusplatz vorbei geschafft haben.

Auch meine Vorbereitung für den Triathlon ist in vollem Gange. Die Dopingmittel für die 23km Radstrecke habe ich heute bei einem spanischen befreundeten Arzt abgeholt: Eigen-Epo und Fremd-Urin, von Chico leih´ ich mir noch das Asthmaspray!

Werbung